Brain-Gym® Kurs Fit in der Grundschule in Corona-Zeiten

Ein Kurs für die Eltern der Grundschulkinder, die aktuell im 1. oder 2. Schuljahr sind!

Start: März 2021. Das Motto: Lernen mit Lust und Leichtigkeit!      

Dieser Kurs findet in diesem Jahr online statt!                                

In Zeiten der Corona-Pandemie dürfte es eine echte Herausforderung für viele Eltern sein, ihre Kinder im Homeschooling und oft gleichzeitigem Homeoffice zu betreuen. Gute Laune behalten, entspannt bleiben und sämtliche Herausforderungen locker meistern – das könnte ein gutes Ziel sein. Durch die politischen Maßnahmen in der Corona-Pandemie zeigen sich mehrere Parameter, die für die Entwicklung der Kinder sehr nachteilig sind. An erster Stelle stehen die Einschränkungen des Bewegungsraums und der sozialen Kontakte.

Hier kann die Kinesiologie hilfreich unterstützen unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ – für Sie und Ihre Kinder.

Die Inhalte in diesem Kurs orientieren sich an den körperlichen Voraussetzungen, die Kinder brauchen, um Schreiben, Lesen und Rechnen lernen zu können. Sind diese nicht oder nicht ausreichend gegeben, fällt das Lernen schwer und produziert unnötigen Stress. Was tun, wenn Mathe oder das Schreiben nicht klappt? Hier gibt es einfache und unkomplizierte Bewegungsübungen, die Sie bei jeder Gelegenheit mit Ihrem Kind – draußen oder drinnen – spielerisch üben können. Oft liegt die Ursache z.B. bei Lese- oder Schreibproblemen darin, dass ein Kind die visuelle Mittellinie nicht überkreuzen kann. Auch hier gibt es Körperübungen, die genau diese Herausforderung auflösen kann. Die kinesiologischen Übungen kommen aus dem Brain-Gym®-Programm der Edu Kinestetik und aus der EntwicklungsKinesiologie sowie aus dem Touch for Health.

In diesem Kurs zeige ich Ihnen die entsprechenden Übungen mit dem entsprechenden Hintergrundwissen. Dazu gehören das PACE, die Denkmütze, die Armaktivierung, die Liegende Acht, der Elefant und weitere Übungen. Durch diese Übungen kann die Körper- und Gehirnintegration sehr gut gefördert werden und Lernen macht wieder Spaß.

Der Kurs Fit in der Schule mit Brain-Gym® fördert mit seinem Bewegungsprogramm die Integration beider Gehirnhälften in Zusammenarbeit mit den beiden Körperhälften und fördern ein entspanntes Lernen welches Freude macht.

Die Kinder lernen über ihre Eltern in diesem Kurs Fit in der Schule mit Brain-Gym® grundlegende und altersangepasste Basics zum Thema Lernen und Gesundheit.

Da dieser Kurs aktuell nicht als Präsenzveranstaltung mit den Kinders stattfinden darf, biete ich den Kurs für die Eltern an, damit das Wissen um gelingendes Lernen über Sie als Eltern an Ihre Kinder weitergegeben werden kann.

 

TERMINE UND KURS-INFORMATIONEN

Dieser Kurs richtet sich an die Eltern der Grundschulkinder, die aktuell in der 1. oder 2. Klasse sind.

Was sind die Inhalte des Kurses Fit in der Schule mit Brain-Gym®?

Der Kurs Fit in der Schule mit Brain-Gym® richtet sich an die Kinder, die sich im Schreiben, Lesen, Rechnen, Konzentration und Fokussierung verbessern möchten. Über die Eltern lernen sie die Brain-Gym®-Übungen kennen, die die motorischen Voraussetzungen für das Lesen-, Schreiben- und Rechnen lernen fördern und eventuelle Herausforderungen damit reduzieren und verbessern können. Gemeinsam mit Ihren Kindern können Sie diese Übungen in Ihr tägliches Programm mit Ihren Kindern einbauen. Diese Übungen machen Spaß und werden auf altersgerechte Art und Weise, passend für Ihr Kind, vermittelt.

Wann wird der Kurs Fit in der Schule mit Brain-Gym® angeboten?

Dieser Kurs wird im März und April 2021 (jeweils dienstags von 19:30 bis 20:30 Uhr) angeboten, er umfasst sechs Online-Termine für die Eltern sowie auf Wunsch auch Einzelberatungen für die Eltern.

Wo wird der Kurs Fit in der Schule mit Brain-Gym® angeboten?

Bedingt durch die Corona-Pandemie wird der Kurs online über Zoom angeboten.

Findet ein Informationsabend für Eltern statt?

Ein Informationsabend für die Eltern kann auf Grund der gesetzlichen Vorgaben nicht stattfinden.

Besteht auch außerhalb des Kurses die Möglichkeit, Kontakt zur Kursleiterin aufzunehmen?

Ja, eine Kontaktaufnahme ist jederzeit möglich und auch erwünscht. Haben Sie Fragen zu diesem Kurs und sind sich nicht sicher, ob Sie daran teilnehmen wollen, können Sie mich gerne anrufen. Sie können mich unkompliziert unter 0179 / 77 562 47 erreichen.

Wieviele Eltern können am Kurs Fit in der Schule mit Brain-Gym® teilnehmen?

Der Kurs ist ausgerichtet auf zehn Teilnehmer (Familien).

Wie sind die genauen Termine des Kurses Fit in der Schule mit Brain-Gym®?

Der Kurs findet online mit Zoom statt. Wer Zoom noch nicht auf seinem Rechner installiert hat, kann unkompliziert die kostenfreie Zoom App auf seinen Rechner laden. Sie erhalten vor dem Kurs einen Einladungslink, über den Sie sich in unseren Kurs einloggen können.

Die Termine im Detail:

Dienstag 02.03.2021 | Dienstag 09.03.2021 | Dienstag 16.03.2021 |

Dienstag 23.03.2021 | Dienstag 13.04.2021 | Dienstag 20.04.2021 |

(jeweils dienstags 19:30 -20:30 Uhr)      

Wie hoch sind die Kursgebühren des Kurses Fit in der Schule mit Brain-Gym®?

Die Kursgebühren betragen pro Teilnehmer (Eltern) 90 € inklusive Kursmaterial und individueller Beratung.

Wo kann ich mein Kind für den Kurs Fit in der Schule mit Brain-Gym® anmelden?

Renate Vornhusen, Eichengrund 47, 49477 Ibbenbüren                                                                                                       Telefon: 05451 / 93 660 78                  Mobil: 0179 77 562 47

An wen kann ich mich wenden, wenn ich Nachfragen zum  Kurs Fit in der Schule mit Brain-Gym® habe?

Renate Vornhusen, Eichengrund 47, 49477 Ibbenbüren                                                                                                        Telefon: 05451 / 93 660 78                 Mobil: 0179 77 562 47

Bei weiterem Bedarf können entsprechende Kurse bei Renate Vornhusen gebucht werden.

 

 

Der folgende idealtypische Entwicklungsverlauf kann verdeutlichen, welche Chancen sich bieten können und welches Entwicklungspotential in Ihrem Kind schlummern kann. Oftmals reichen einige neue Inputs und Lernen kann deutlich leichter und entspannter werden.

Nadaren hat bisher ohne große Schwierigkeiten die ersten drei Grundschuljahre absolviert. Sie sie ist ein nettes, aufgeschlossenes und interessiertes Kind, doch gelegentlich ist sie auch ziemlich frustriert, weil es mit der Schule nicht so klappt, wie es eigentlich klappen sollte. Sie gibt sich viel Mühe, und dennoch bleibt der gewünschte Erfolg häufig aus. So z.B. beim Lesen. Für Nadaren ist das Lesen schwierig und so liest sie verständlicherweise auch nicht gerne. Mathe geht eigentlich, nur nicht schnell genug. Das Einmaleins ist noch mit längerem Nachdenken verbunden und die Mengenvorstellung (addieren, subtrahieren, mal nehmen, geteilt rechnen) kommen gelegentlich noch durcheinander. Das Schreiben ist zwar im Prinzip auch klar, doch die Rechtschreibung könnte besser sein.

Da Nadaren von allem manchmal auch ziemlich genervt und vor allem gestresst ist, passt sie im Unterricht nicht immer auf, sie kann sich nicht konzentrieren und auch nicht lernen, weil der Lernstress und der Leistungsdruck ständig größer werden. Zu allem Überfluss vermutet die Klassenlehrerin auch noch AD(H)S, sie ist sich jedoch nicht sicher und bittet Sie, dieses ärztlich abklären zu lassen. Sie sind verständlicherweise entsetzt, denn sie wünschen Ihrem Kind eine entspannte und erfolgreiche Schulzeit, vor allem ohne Medikamente und Krankheitsstempel. Hinzu kommt noch, dass Nadaren sehr gerne gemeinsam mit ihrer Freundin auf das Gymnasium will, doch die Schulempfehlung zeigte auf Grund der erbrachten Leistungen evtl. Hauptschule oder Realschule.

In dieser Situation werden Sie auf die Kinesiologie, und speziell dem Brain-Gym®-Lernprogramm aufmerksam gemacht. Wahrscheinlich wissen Sie nicht so genau, was sich dahinter verbirgt, doch Sie denken: „probieren geht übers studieren“ und wenden sich an eine Kinesiologin, die mit Brain-Gym®  arbeitet. In der Kinesiologie heißen die Behandlungen Balancen, da der Ansatz ganzheitlich ist.

Gemeinsam mit Nadaren nahmen Sie das Angebot an und stellten fest, nach nur sechs Balancen zeigte sich so eine deutliche Besserung, dass viele der Probleme in der Schule schon verschwunden waren. Die Hauptursache der Schulschwierigkeiten lag daran, dass Nadaren mit ihren Augen die Mittellinie nicht überkreuzen konnte und ihr Lern-Dominanz-Profil nicht bekannt war. Durch gezielte Übungen und ein entsprechendes Training zu Hause (5 bis 10 Minuten jeden Tag) verbesserten sich schnell die Augenfolgebewegungen und damit das Lesen, Schreiben und Rechnen. Dadurch, dass ebenso das Dominanzprofil getestet wurde, konnte die Lernleistung ebenfalls durch die passenden Übungen verbessert werden.

Da Nadaren unbedingt die Empfehlung zum Gymnasium bekommen wollte, ihre Eltern sie bei den Übungen unterstützen (und davon ebenfalls profitierten), schaffte sie es innerhalb von drei Monaten (sechs Balance-Termine) durch konsequentes Training, eine klare Gymnasialempfehlung zu bekommen. Natürlich macht sie die Übungen weiter und kommt in größeren Abständen oder bei speziellen Herausforderungen zu einer weiteren Balance.